RSS Feed
» News-Archiv

04.08.2017
Recycling von Kunststoffabfällen - Fluch oder Segen?
In unserer heutigen schnelllebigen Wegwerfgesellsc
mehr
31.05.2017
Kunststoffe in E&E-Anwendungen, „fuse box meets dryer“ 2017 in Würzburg
Auch dieses Jahr lud das Kunststoffzentrum (SKZ) v
mehr
01.08.2016
Der erste pinfa Workshop in China bestätigt Interesse an halogenfreien Flammschutzmitteln
Im Juni 2016 kamen mehr als 250 Teilnehmer au
mehr
02.11.2015
1`st International Asia-Oceania Symposium on Fire Safety Materials Science and Engineering (AOFSM’1 2015)
Das erste International Asia-Oceania Symposium on
mehr
19.10.2015
Europäische Tests zum Brandverhalten von Kabeln im Bauwesen und CE-Zeichen
Im Rahmen der Bauproduktenrichtlinie (nun Bauprodu
mehr
02.09.2015
Elektrische Brände und Brandschutzanforderungen für E&E Geräte
In einer statistischen Übersicht von NFPA[1]
mehr

Brandverlauf

Wie verläuft ein Brand?

Schaut man sich den zeitlichen Verlauf von Bränden an, so stellt man fest, dass sie oft klein und langsam beginnen und sich dann immer schneller ausbreiten, je mehr Brennstoff einbezogen wird.

Wie sieht das in einem Gebäudebrand aus?


Eine Zündquelle bringt einen brennbaren Stoff zur Entzündung und zum Brennen wodurch so viel Wärme entwickelt wird, dass weiteres Material gezündet wird. Die Brandentwicklung steigert sich durch verstärkte Wärmeabgabe und Temperaturerhöhung der Umgebung. Wärmestrahlung und Temperatur sind inzwischen so hoch, dass die gesamte im Raum befindliche Brandlast sich zersetzt und ein zündfähiges Gemsich entsteht. Wenn es zündet, führt es zu einer außerordentlich hohen, häufig explosionsartigen Geschwindigkeit der Flammenausbreitung über den gesamten Raum, der als Flashover bezeichnet wird und zum voll entwickelten Brand überleitet.

Das Feuer durchdringt Türen, Wände, Decken, Fenster und springt auf benachbarte Räume über. Schließlich steht das ganze Gebäude in Flammen. Die Raumtemperaturen erreichen über 1.000 °C, und die gesamte im Gebäude befindliche Brandlast brennt. Je nach Höhe der Brandlast überschreitet das Feuer jetzt seinen Höhepunkt und tritt in die abklingende Phase ein, in der das Gebäude mehr oder weniger schnell vollständig ausbrennt.

In der entscheidenden Anfangsphase eines Brandes wirken Flammschutzmittel. Sie tragen dazu bei, die Entzündung bzw. die Brandausbreitung und so den Flashover zu verhindern.