RSS Feed
» News-Archiv

06.08.2018
Fraunhofer LBF und PINFA erforschen das Recycling halogenfrei flammgeschützter Kunststoffe
Recycling ist das Stichwort, wenn es darum geht, v
mehr
01.09.2017
Neues Pinfa Video zur Effektivität von Flammschutzmitteln für den Brandschutz
PINFA, die Vereinigung für Phosphor-, anorgan
mehr
04.08.2017
Recycling von Kunststoffabfällen - Fluch oder Segen?
In unserer heutigen schnelllebigen Wegwerfgesellsc
mehr
31.05.2017
Kunststoffe in E&E-Anwendungen, „fuse box meets dryer“ 2017 in Würzburg
Auch dieses Jahr lud das Kunststoffzentrum (SKZ) v
mehr
01.08.2016
Der erste pinfa Workshop in China bestätigt Interesse an halogenfreien Flammschutzmitteln
Im Juni 2016 kamen mehr als 250 Teilnehmer au
mehr
02.11.2015
1`st International Asia-Oceania Symposium on Fire Safety Materials Science and Engineering (AOFSM’1 2015)
Das erste International Asia-Oceania Symposium on
mehr

Brom (Chlor)

Wirkprinzip: Unterbrechung der Radikalkettenmechanismen des Verbrennungsprozesses in der Gasphase

Die im Brand durch Kettenverzweigung gebildeten hochenergetischen OH und H Radikale werden durch das Flammschutzmittel wie folgt entfernt: 


2. Bildung von Halogenwasserstoffen (HX)


1. Freisetzung von Halogenradikalen (X*=Cl*, Br*) aus dem Flammschutzmittel (R-X)


3. Neutralisation energiereicher Radikale


Wichtige bromhaltige Flammschutzmittel sind:

Tetrabrombisphenol A (TBBA). Es wird hauptsächlich als reaktive Komponente in gedruckten Schaltungen eingesetzt.


Decabromdiphenylether (Deca-BDE). Es ist ein universelles Flammschutzmittel für alle Kunststoffe und Textilien. Allerdings darf es in Europa im Elektro-/Elektronikbereich nicht mehr eingesetzt werden (RoHS-Richtlinie). In den USA wird Deca-DBE in Kürze nicht mehr produziert werden.


Hexabromcyclododecan (HBCDD) wird hauptsächlich in Polystyrolschäumen (EPS und XPS) eingesetzt.  Wegen Umwelt- und Gesundheitsbedenken wird es ab 2015 es in Europa nicht mehr eingesetzt werden (REACh).


Die wichtigsten chlorhaltigen Flammschutzmittel sind:


Dodecachlorpentacyclooctadecadien (Dechlorane) wird in Polyamiden eingesetzt.


Chlorparaffine werden in flüssiger oder fester Form in Standardthermoplasten, Duroplasten und Elastomeren verwendet.