RSS Feed
» News-Archiv

08.04.2021
Aktualisierte Gesamtübersicht über Flammschutzmittel verfügbar
Der Artikel über Flammschutzmittel in ULLMANN
mehr
07.12.2020
Die Pinfa informiert im Rahmen der “European Fire Safety Week” über Brandsicherheit für E-Mobilität
Wie bereits in den vorangegangenen Monaten finden
mehr
13.11.2020
RoHS und mögliche zusätzliche Verbote von Flammschutzmitteln in Europa
  In der Vergangenheit führten die wa
mehr
09.10.2020
Electronics Goes Green 2020+ bringt Teilnehmer aus dem „grünen Elektronikbereich“ online zusammen
Trotz der anhaltenden Coronakrise finden auch in E
mehr
26.05.2020
US EPA - Aktuelle Risikobetrachtung und Konsultation für chlorierten Alkylphosphatester, Triphenylphosphat und Tetrabrom-bisphenol-A
Chemikalien, und damit verbunden auch Flammschutzm
mehr
06.01.2020
Pinfa China E&E Workshop befasst sich mit der schnell wachsenden 5G-Technologie
21. November 2019, Shanghai. Pinfa China verans
mehr

Wirkungsweise

 

Flammschutzmittel sollen den Verbrennungsprozess physikalisch oder chemisch in der Fest-, Flüssig- oder Gasphase hemmen und im günstigsten Fall unterbinden. Sie greifen während der Zersetzung, Zündung oder Flammenausbreitung in den Verbrennungsvorgang ein. Die wichtigsten Prozesse sind:

  • Physikalische Prozesse wirken durch Kühlen (endotherme Prozesse) oder Verdünnen des Substrats und der brennbaren Gase (Aluminium- und Magnesiumhydroxid) oder durch Ausbilden einer Schutzschicht, die das Substrat vor Wärme- und Sauerstoffangriff schützt (Phosphor- und Stickstoff-Verbindungen).

  • Chemische Prozesse, die in der Gasphase ablaufen, verhindern den Verbrennungsprozess, indem  sie die energiereichen H und OH Radikale durch die aus Flammschutzmitteln stammenden Halogenwasserstoffsäuren, Antimontrioxid und Bruchstücke aus Phosphorverbindungen entfernen  („Flammenvergiftung“).

In der festen Phase bewirkt das Flammschutzmittel die Ausbildung einer Kohleschicht auf der Oberfläche des Polymeren durch Dehydratisierung, Bildung von Doppelbindungen, die durch Cyclisierung und Vernetzung eine kohlenstoffartige Schicht bilden (Phosphor- und Stickstoff-Verbindungen und intumeszierende Systeme).