RSS Feed
» News-Archiv

22.04.2022


mehr
06.01.2022
"Fire Resistance in Plastics" behandelt die Bedeutung von Flammschutzmitteln für die E-Mobilität - halogenfreie Lösungen im Fokus
Die Fire Resistance in Plastics ist eines der bede
mehr
23.12.2021
FRPM 2023, Europäische Tagung über flammhemmende polymere Materialien, 26.-29.06.2023
  Die FRPM 21, eine der wichtigsten wissen
mehr
15.12.2021
Neue pinfa-Broschüre über innovativen Brandschutz im Verkehrswesen
Im Transportwesen werden aus Gründen des
mehr
07.10.2021
"European Meeting on Fire Retardant Polymeric Materials" in Budapest - FRPM21 - Experten treffen sich (endlich wieder) persönlich
Das European Meeting on Fire Retardant Polymeric M
mehr
17.08.2021
Webinar "Widerstand gegen Feuer, Hitze und deren Verunreinigungen" erhöht das Bewusstsein für flammhemmende Lösungen für den Transport
Während des diesjährigen Webinars von Oc
mehr

Synergismus

Flammschutzmittel werden heute meist als Systeme bestehend aus mehreren Komponenten verwendet. Vor allem wird die synergistische Wirkung genutzt. Synergismus bedeutet, dass die Flammschutzwirkung aller Komponenten größer ist als die Wirkung der einzelnen Komponenten.

Ein klassisches Beispiel ist die Verwendung von Antimontrioxid (ATO) zusammen mit brom- oder chlorhaltigen Flammschutzmitteln. Während Antimontrioxid allein keine Flammschutzwirkung zeigt, ist die Wirkung von ATO mit Br/Cl-Flammschutzmitteln stärker als die der Einzelkomponenten.

Heute gibt es viele synergistisch wirkende Systeme, die sich aus Phosphor- und Stickstoffverbindungen, Metallhydroxiden und -salzen zusammensetzen. Ein Beispiel ist der Synergismus von Metallphosphinaten mit Melaminpolyphosphat sowie Aluminiumoxidhydrat (Böhmit) oder Melaminpolymetallphosphaten.